Marketing ist ein Marathon und kein Sprint.

Die Welt ist im Wandel, die Kunchenwünsche haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Zeit, die alten Wege der Kundenansprache zu verlassen und Neues zu wagen und das kommende Jahr von Anfang an zielgerichtet zu planen.

Werde fit für den Lauf 2023 und plane Deine "Trainingseinheiten"

Als ich Anfang der neunziger Jahre meine Ausbildung zur Hotelfachfrau begonnen habe, schien die Hotellerie noch einfach: Reservierungen wurden per Telefon getätigt und hin und wieder kam ein Brief an. Für die großen Bestellungen im operativen Bereich wurde wöchentlich ein Fax versandt. Dienstpläne wurden per Hand geschrieben und Änderungen mit Tipp-Ex ermöglicht. Für den Verkauf haben Mitarbeiter bei Kunden angerufen, Briefe verschickt und sich auf Messen getroffen und für Werbekampagnen nutzte man Einträge in Reisekataloge und Flyer in DIN Lang.

Die Verkaufsaktionen waren immer gleich: Ostern wurde ein Brunch verkauft, danach Spargel und Matjes, im Sommer holte man sich Reisegruppen gegen die Flaute, im Herbst folgte Wild auf Steinpilze, dem Adventsbrunch folgten der Weihnachtsbrunch und der Silvesterball.

Allein letzterer ist seit zwei Jahren ein wirtschaftliches Risiko: Entweder er kann wegen hoher Infektionszahlen nicht stattfinden, oder er findet statt, ist ausgebucht und man findet nicht genug Mitarbeiter, um ihn auf dem erwarteten Niveau durchzuführen.

Klingt das bekannt für Dich?

Jetzt ist es an der Zeit, neue Wege einzuschlagen und neu zu planen.

„Marketing ist die Aufgabe die Dienstleistungen (und Produkte) des Unternehmens so zum Verkauf anzubieten, dass die Kunden das Angebot als wünschenswert empfinden.“

[nach Wikipedia, Marketing]

Aber was empfinden die Kunden, unsere Gäste, denn überhaupt als wünschenswert? Wer sind sie, was können und was wollen sie sich leisten?

Ein Vollblut-Hotelier, den ich sehr bewundere, arbeitet zu 100% nach der Devise:

„Der Gast steht bei allem, was wir tun im Mittelpunkt.“

In der Werkstatt für marketing + design starte ich bei der Marketing-Planung immer bei den Gästen.

Auf ihre Bedürfnisse richten wir die Produkte aus, die angeboten werden. Natürlich unter Berücksichtigung der Möglichkeiten. Manchmal ist es wichtig, etwas Neues zu wagen, neue Wege zu gehen. Nicht nur auf das zu reagieren, was gerade auf dem Markt, also bei den Mitbewerbern passiert, sondern darauf, wie sich die Welt verändert.

Vier einfache Schritte zum Start in eine erfolgreiche Marketing planung 2023

  1. Nmm Dir ein großes Blatt Papier und schreibe auf, wer Deine Kunden sind. Wo kommen sie her, wie alt sind sie, warum kommen sie zu ihnen und welche Produkte kaufen sie.
  2. Nimm Dir die Zeit und analysiere Dein Unternehmen. Was sind die Stärken und Schwächen Deines Betriebes. Welche Chancen und Risiken gibt es und wie kann man die Chancen nutzen und die Risiken minimieren.
  3. Mit dem Wissen aus den ersten beiden Punkten kannst Du kurzfristige Ziele für das kommende Jahr formulieren und das Angebot des Unternehmens daraufhin ausrichten. Hier haben oft Kleinigkeiten eine große Wirkung.
  4. Zuletzt kann man die lange Liste an möglichen Marketinginitiativen durchsehen und gezielt die heraussuchen, die für das eigene Unternehmen in die kommende Zeit und ins Budget passen. Nicht nur die bekannten Projekte planen, sondern vielleicht auch einmal etwas Neues ausprobieren. Dabei sollte man die Webseite und ein wenig Social Media Marketing auf keinen Fall vergessen.

Da ich ein großer Fan der Strategie „weniger ist mehr“ bin, empfehle ich meinen Kunden meistens eine Kampagne nach der anderen in Angriff zu nehmen. So kann man sich jeder einzelnen Kampagne mit ganzer Leidenschaft widmen, verzettelt sich nicht und hat für das eigentliche Business, dem Verkaufen der Produkte oder Dienstleistungen, noch genug Zeit.

Wie sieht Deine Marketing-Planung für 2023 aus? Hast Du bereits damit begonnen? Wo kann ich Dich dabei unterstützen? Kontaktiere mich gerne pre E-Mail, WhatsApp oder Telefon und lass uns ins Gespräch kommen.

Da ich ein großer Fan der Strategie „weniger ist mehr“ bin, empfehle ich meinen Kunden meistens eine Kampagne nach der anderen in Angriff zu nehmen. So kann man sich jeder einzelnen Kampagne mit ganzer Leidenschaft widmen, verzettelt sich nicht und hat für das eigentliche Business, dem Verkaufen der Produkte oder Dienstleistungen, noch genug Zeit.

Wie sieht Deine Marketing-Planung für 2023 aus? Hast Du bereits damit begonnen? Wo kann ich Dich dabei unterstützen? Kontaktiere mich gerne pre E-Mail, WhatsApp oder Telefon und lass uns ins Gespräch kommen.

Marketing Szene auf einem Schreibtisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert