Visitenkarten 3.0 sind digital

Wie oft ist man unterwegs und hat seine Visitenkarten vergessen. Oder es sind gerade keine mehr da und der Nachdruck verzögert sich. Oder, man möchte ganz auf Papier verzichten und damit auch auf gedruckte Visitenkarten. In allen diesen Fällen ist eine digitale Visitenkarte eine wunderbare Alternative, denn das Telefon haben wir immer mit dabei.

Wie bekomme ich eine digitale Visitenkarte

  1. Es ist eine Firmenwebseite vorhanden, die mit WordPress gestaltet wird.
  2. Auf der Webseite wird eine Unterseite (Visitenkartenseite) mit den Kontaktdaten und ein Pop-Up für die Verlinkungen engelegt.
  3. Die Visitenkarten-Seite kann man regelmäßig updaten und sogar Angebote oder aktuelle Informationen hinterlegen.
  4. Nun wird noch ein QR-Code erstellt, der zur Visitenkartenseite verlinkt. Den kann man selbstverständlich auch an anderen Stellen nutzen (Namensschilder, T-Shirts, Aufsteller, Rednerpult – wo immer man möchte, dass andere die eigene Visitenkarte scannen können).
  5. Für das Telefon gibt es einen schicken Screen-Saver für den Startbildschirm, natürlich im Corporate Design der Firma.
  6. All diese Komponenten werden miteinander verknüpft und schon kann man seine persönliche digitale Visitenkarte nutzen.

Gerne schicke ich Euch ein Angebot für das Erstellen einer digitalen Visitenkarte zu. Ruft an oder schickt eine E-Mail.

Picture of Katja C. Heigl

Katja C. Heigl

Beruflich startete Katja Heigl nach dem Abitur in der gehobenen Business Hotellerie. Nach der Ausbildung folgten verschiedene Stationen im In- und Ausland in den Bereichen Verkauf, Front Office und Human Resources. Familienzuwachs im Ausland sorgte für eine längere Pause und Erfahrungen in anderen Branchen. In dieser Zeit begann Katja Heigl zu bloggen und publizierte erfolgreich von 2011 bis 2020 auf dem Blog "Ein bisschen Haushalt...". Mit der Rückkehr in die Gastronomie/Hotellerie 2017 lag der Fokus in den Bereichen Marketing, Grafikdesign und Fotografie. Seit 2020 arbeitet Katja Heigl selbständig und unterstützt ihre Kunden in der Werkstatt für marketing + design.

Ihre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um Ihnen unseren Newsletter und Informationen über die Aktivitäten von Die Werkstatt für marketing + design zuzusenden. Sie können sich jederzeit über den im Newsletter enthaltenen Link wieder abmelden.